Rasenmäher für Senioren

Welche Eigenschaften sollte ein Rasenmäher für Senioren haben?

Mir fallen da spontan zwei Punkte ein:

Das Gewicht

Abnehmende körperliche Leistungsfähigkeit, also abnehmende Kraft,  kann man bei der Gartenarbeit am Besten entgegenwirken indem man die nötige Kraft für eine Arbeit verringert.

Beim Rasenmähen wird Kraft benötigt um dem Mäher vorwärts zu bewegen. Der Kraftaufwand ist dabei abhängig von verschiedenen Faktoren, einige davon haben vor allem mit dem Gewicht zu tun.

Aufgrund ihres Gewichts fallen eigentlich alle Benzin Rasenmäher raus. Durch die Leistungsstarken Motoren steigt ihr Gewicht enorm an. In der Regel muss man hier mit einem Gewicht von 15-30kg rechnen.

Bei den Elektro Rasenmähern kommen wir der Sache schon näher. Es gibt einige sehr leichte Modelle, aber hier muss man sich von Gerät zu Gerät informieren. Zwischen 6.5kg und 25kg wird man auch hier alles finden.

Ein Mäher mit eigenem Antrieb ist um einiges einfacher vorwärts zu bewegen, lenken muss man aber das Gewicht des Mähers trotzdem noch.

Auch ein Fangkorb beeinflusst das Gewicht des Mähers und sein Handling. Daher sollte man sich hier überlegen, ob man lieber zu einem Fangkorb greift oder nicht vielleicht doch einen Mäher mit einer Mulchfunktion wählt. (Voraussetzung bei einer Mulchfunktion ist regelmäßiges Mähen, sonst wird viel geschnittener Rasen zurückbleiben)

Bedienbarkeit

Bei der Bedienbarkeit der Rasenmäher geht es vor allem um die Einstellungsmöglichkeiten. Sucht man einen Rasenmäher für Senioren sollte man darauf achten, dass der Mäher einfach zu bedienen ist. Der Mäher sollte leicht anzuschalten sein, die höhe sollte einfach regulierbar und die Bedienelemtente sollten ausreichend groß und leicht zu verstehen sein.

Luftkissenrasenmäher – perfekt für Senioren

Luftkissenmäher zeichnen sich vor allem durch ihr geringes Gewicht aus – teilweise sind sie schon ab 5kg zu haben. Vor allem Mäher von Royal Gardineer oder Flymo sind besonders leicht.

Die Mehrheit der Mäher hat eine Mulchfunktion, es gibt aber auch einige Modelle mit einem Fangkorb, welche im Gegenzug aber wieder etwas schwerer sind.

Durch, dass die Mäher schweben und keinen Kontakt zum Boden haben, kann darüber auch kein Widerstand erzeugt werden. Der Rasenmäher kann praktisch ohne körperliche Anstrengung über den Boden bewegt werden. Hinzu kommt außerdem, dass die Luftkissenmäher wie eine Sense von links nach rechts bewegt werden können, wodurch sie extrem wendig werden und auch auf unebenen Untergrund sehr gut funktionieren und leicht zu bewegen sind.

Einfacher als ein Luftkissenmäher ist eigentlich nur noch ein Roboter Rasenmäher – einmal eingestellt machen diese die ganze Arbeit praktisch von alleine.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!